Natürlich individuell.

Craniosacrale Therapie in Saarbrücken-Dudweiler

Craniosacrale Therapie ist eine sanfte Behandlungsform und ist ein Teilbereich des Heilsystems der Osteopathie. Der Therapeut verwendet dabei verschiedene Handgriffe, um sich in das craniosacrale System des Patienten einzufühlen und um es bei Bedarf sanft zu unterstützen. Ziel der Behandlung ist es dann, die organismische Selbstregulation des Patienten anzuregen und so die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die Idee hinter der craniosacralen Körpertherapien stammt von Dr. John Upledger und fußt auf seinen Erfahrungen als Therapeut. Wissenschaft und Schulmedizin haben die Wirkung  der craniosacralen Therapie noch nicht bestätigt.

Das cranioscrale System umfasst primär den Schädel (lat. Cranium), die Wirbelsäule bis hin zum Kreuzbein (lat. Sacrum), die Hirnhäute und den Liquor. Es hat einen eigenen Rhythmus und eine eigene Dynamik. Die Idee hinter der Arbeit ist, dass es gut tut, wenn dieser Rhythmus frei und ohne Beeinträchtigungen fließen kann.
Dabei lässt sich bei der craniosacralen Therapie nicht nur direkt am craniosacralen Systemarbeiten, sondern auch an inneren Organen und Faszien. Die meisten Patienten beschreiben die Arbeit als sehr entspannend und wohltuend und manchmal entsteht ein therapetischer Dialog zwischen Behandler und Patient.

Der Patient ist bei der Behandlung vollständig bekleidet und wird bequem gelagert.