Heilpraktiker Julian Schwarz

Gestalttherapie · Craniosacrale Osteopathie · Klassische Naturheilkunde

Systemische Aufstellungsarbeit

Haben Sie ein System?
Die Antwort auf diese Frage lautet: Ja!
Überall dort wo mehrere Personen, Faktoren oder Komponenten zusammentreffen und miteinander agieren entsteht ein System. Dabei folgt jedes System seinen eigenen individuellen Regeln. Nur eine Regel gilt ausnahmslos für alle Systeme:

       Ändert sich ein Element, dann ändert sich das gesamte System.

Diese Tatsache greift die systemische Aufstellungsarbeit auf. Wir sind vielleicht nicht in der Lage unsere Mitmenschen und Faktoren zu ändern und umzuformen, aber wir können an uns selbst arbeiten und dadurch verändern sich automatisch die Beziehungen und Verhältnisse zu unserer Umwelt und nachfolgend auch das gesamte System, in dem wir uns bewegen.

Eine Frage der Perspektive
Wenn Sie ein Thema beschäftigt, kann die systemische Aufstellungsarbeit eine Möglichkeit sein, sich dem Ganzen anzunähern. Konkret bedeutet das, dass wir im ersten Schritt versuchen herausfinden, was das Thema ist und welche Menschen, Faktoren und Elemente sich in ihrem System befinden und dort eine Rolle einnehmen. Dann werden diese Elemente als Figuren (in der Einzelsitzung) oder mit Menschen als Stellvertretern (im Gruppenprozess) auf einem Tableau oder im Raum aufgestellt.
Nun können Sie direkt von außen auf das System schauen ohne direkt involviert zu sein. Sie befinden sich nun auf der Meta-Ebene. Alleine dieser Perspektivenwechsel sorgt meist schon für die ersten Erkenntnisse und Aha-Erlebnisse.
Nachfolgend kann dann intensiv mit den einzelnen Elementen und Personen gearbeitet werden, und es können sich heilsame oder auch notwendige Änderungen und Bewegungen im System abzeichnen.

Die systemische Aufstellungsarbeit kann als Therapieverfahren für sich stehen und/oder neue Ansätze für die Arbeit mit anderen Verfahren (z.B. Gestalttherapie oder craniosacrale Körpertherapie) und Themen liefern.

Aufstellen kann man alles
Oft werden das Familiensystem (Familienaufstellung), Themen rund um Arbeit und Kollegen und Situationen mit Freunden aufgestellt. Zusätzlich lassen sich spirituelle Themen und die eigene Person mit all ihren Anteilen sehr gut in der Aufstellungsarbeit darstellen und bearbeiten. Auch Krankheiten, Krankheitssymptome und dazu passende Mittel können in der Aufstellungsarbeit betrachtet werden.
Die Möglichkeiten dessen, was sich aufstellen lässt, sind unbegrenzt.

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Dann können Sie mich hier erreichen.